Beiträge von Moni

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

    Hattest Du nicht geschrieben, deine Kinder sind 4 und 6 Jahre alt?


    Vielleicht hilft Dir das weiter:

    https://adhs-zentrum.de/article/139-schnuller-und-babyflasche-bei-adhs/

    https://adhs-zentrum.de/forum/thread/143-entwicklungsverzoegert-durch-adhs/

    Ein winzigkleines bisschen Anerkennung für das, was wir als Eltern von ADHS-Kindern leisten, würde mir schon reichen.

    Ich glaube, darauf können wir noch sehr, sehr lange warten.


    Wir haben uns das mit dem GdB auch mal überlegt, aber wir haben davon Abstand genommen. Wir wissen nicht, ob es gut oder vielleicht doch eher schlecht ist. In einem anderen Forum habe ich gelesen, das ADHS-Kinder nach Erhalt des GdB aus der Regelschule geflogen sind. Und da macht man sich als Eltern schon Gedanken. Weil, das ist ja nicht das Ziel. :-(


    Man muss übrigens keinen GdB haben, um Windeln von der Kasse ersetzt zu bekommen. Das Kind muss nur älter als 7Jahre sein, und einen Wisch vom Kinderarzt bekommen, das es eben (noch) nicht sauber ist. Bis 7 Jahre müssen die Eltern die Windeln zahlen, wenn keine andere Diagnose vorliegt. (Autismus, Entwicklungsstörung, u.s.w.). Denn bei Krankheit zahlen die auch schon früher.


    Da hat die Kasse dich vielleicht ganz schön vera****t :-(

    Ich streite mich seit 5 Monaten um die Kostenerstattung für die Windeln. Die Krankenkasse hat mir die Erstattung in Aussicht gestellt, wenn mein Sohn einen GdB hat, der mit seinem Bettnässen in Verbindung gebracht werden kann. Und dann würde die Krankenkasse sogar die 5 Monate rückwirkend zahlen.


    Es geht mir gar nicht um Behindert oder nicht behindert. Es geht darum, das sowas das Leben leichter machen kann. Warum soll ich das für meinen Sohn nicht nutzen? Als falschem Stolz?

    Finde ich gut. Würde ich auch machen. Uns schenkt ja auch keiner etwas. Also müssen wir für uns alles nutzen, was wir nur können.


    Die Krankenkassen sind mit den Jahren immer geiziger geworden. Ohne Riesenaufwand machen die nicht mal das Nötigste. Ich drücke Dir die Daumen das Du das alles schaffst.