Beiträge von Eliza2.0

    Guten Morgäähn!


    Erstmal schön zu lesen wie positive bei euch die Medikation wirkt.


    Mellimaus

    wenn du es dir leisten kannst, hole dir doch unretardierte auf privat. Rezept.

    Ich habe z.B. 10mg und teile und viertel die und komme da ewig mit aus.


    Mein Psychologe sagte , er hält bei spät abendlicher Einnahme die im wesentlichen zum einschlafen dient unretradierte für besser, da die Wirkung eher raus ist und der Körper eine länger Pause davon hat.

    Bei mir reicht dann z.B 2,5mg


    Mit den unretardierten hat man ja auch allgemein mehr Spielraum.


    Aber wenn du grundlegend so mit deiner DosisEinstellung klarkommst muss es vielleicht dann auch nicht sein???

    Huhuh lukaslinux na du bis ja vielleicht ein schreibsler, man kann dein ADHS fast schon zwischen den Zeilen spüren ;-)


    Sag magst du vielleicht drauf achten alles was mit Medikation bei ADHS zu tun hat nicht mit Wörtern wie konsumieren und Drogen geleichzusetzten.


    Geht einfach nur um den Stellenwert unserer Diagnosen und auch die von den Kindern. Die ganze Sache um ADHS und Medikation ist in der Boulevard Presse schon so verschoben und dann macht es einfach Sinn wenn wir uns konsequent davon abgrenzen.


    Ich hoffe du verstehst was ich meine

    oooooch !!!! Flocki Spassverderber ;-)


    Den ganzen Abend zocken? Erlaubt! :thumbup:

    Pizza bestellen? Erlaubt! :thumbup:

    Morgens lange schlafen? Erlaubt! :thumbup:

    Erlaubt! Erlaubt! Erlaubt. :thumbup:


    Ey wenn ich mir mal sowas ohne "schlechtes Gewissen" selbst erlauben würde ^^;)


    So eine kleine Sehnsucht dahin verspüre ich :love:, .........aber nein, die Vernunft im Nacken ist mich schon am packen :rolleyes:;)

    Bei ADHS bedarf es eh eines anderen Ansatzes und eines Therapeuten der wirklich Ahnung von ADHS hat, damit genau diese Gefühle nicht entstehen.


    Ich finde das nämlich schon schräg man bekommt ADHS diagnostiziert, benimmt sich brav nach seiner Symptomatik und am besten ist dann der Therapeut noch von den Symptomen genervt und sagt man soll es bitte anders machen ^^


    Nein Spass beiseit. Es macht ja schon Sinn an den Dingen zu arbeiten wo man sich und anderen das Leben mit erleichtern könnte. Es ist halt die Frage wie es einem vermittelt wird und was man vielleicht auch akzeptieren sollte.


    Ich finde ein Coach, der einen da abholt wo ma steht und begleitet ist viel hilfreicher.

    und auch noch an einem anderem Land grenzt und dann wiederum in beiden Bundesländern es unterschiedlich ist wie es gehandhabt wird wenn man in diesem Land war . Da könntest du noch mehr depperd werden. ^^

    Den ganzen Abend zocken? Erlaubt!

    Pizza bestellen? Erlaubt!

    Morgens lange schlafen? Erlaubt!

    Erlaubt! Erlaubt! Erlaubt.

    Dann erlaub es dir doch selber !!!! ;-)

    ......so lange man unter seiner Lebensform nicht leidet und diese nicht auf kosten anderer geht ist doch alles erlaubt !!!!