Beiträge von MiApp

    Ich schließe mich mit "Gesundheitswesen" teils im weiteren Sinne, teils im engeren Sinne mal an. Aber jetzt studiere ich nochmal, weil das alles nicht geklappt hat.

    Hey,

    ich kann dir aus meiner Erfahrung jetzt nicht so wirklich viel berichten (habe eher sehr ähnliche Fragen), wollte dir nur eben erzählen, dass heute zufällig auch mein 4ter Tag ist (mit Ritalin Adult). Ich merke auch nichts. Samstag z.B. hab ich tagsüber wunderbar damit durchgeschlafen..... und auch sonst alle Symptome noch da. Ich nehm 2x10mg, nächste Woche dann 2x20mg. Und dabei bleibt es dann aber erstmal bis zum nächsten Termin.

    Heute hab ich dann 2x10mg genommen und glücklicherweise auch keine Kopfschmerzen/Migräne. Leider auch sonst keine spürbare Wirkung.

    Hallo,

    ich will nicht den Thread von Chenadrix kaputt machen, aber doch antworten.

    Ich merke immer noch nichts von den 2x10mg. Bin halt sehr müde, aber ich hab eben auch schlecht geschlafen letzte Nacht. Das ich schlecht geschlafen habe könnte natürlich eine (Neben-)Wirkung sein, muss aber nicht, ich schlafe oft schlecht.

    Ok, danke für deine Antwort. Ich habe eben gedacht, ich werde schon irgendwie ungefähr Hälfte/Hälfte erwischen....

    Aber ich nehm dann heute die ganzen 10mg (adult), da ich ja gestern glücklicherweise auch keine Kopfschmerzen hatte. Das ist eben echt etwas was mir Sorgen macht, da ich schon ganz ohne Medikamente unter Migräne leide...

    Hallo,

    herzlich willkommen!

    Könnt ihr mir bitte sagen, was viel und was wenig ist beim Medikament?

    Denn ich habe jetzt die Diagnose und Ritalin Adult bekommen und soll in der ersten Woche 2x10mg nehmen und in der zweiten Woche 2x20mg und mein Arzt meinte das sei wenig. Aber dann sind 70mg ja nicht mal doppelt so viel wie von dem "wenig" oder ist die therapeutische Breite so eng. Man muss dazu sagen, ich bin sehr leicht, also wenn 40mg für mich wenig ist.... Deshalb bin ich gerade etwas verwirrt, sorry!!!