Ausmisten und Zeit für Neues

  • Hallo Forum!


    An diesem Wochenende haben ich und meine Sohn sein Kinderzimmer ausgemistet. Klamotten die nicht mehr passen, oder er nicht mehr anziehen will … weg. Spielzeug das er nicht mehr haben will … weg. Eine Batterie an Stofftieren … weg. Wir haben sogar noch Bücher aus seiner Kindergartenzeit gefunden. Die sind jetzt auch weg. :)


    Nachdem wir jetzt alles weggeschmissen, verschenkt oder im Keller eingelagert haben, ist bei ihm wieder Platz im Zimmer. Erste neue Regel: Lego wird nicht mehr im Wohnzimmer aufgebaut, sondern ausschließlich im Kinderzimmer. ;)


    Er bekommt im Januar oder Februar ein neues Kinderzimmer. Die meisten Schränke sind schon so alt wie er selbst. Das ist dieses Jahr sein Geschenk zu Weihnachten :S


    Er will sich jetzt Gedanken dazu machen, wie er sein Zimmer verschönern kann. Tapete, Wandfarben, …? Ich würde gern wissen, was ihr so für Ideen für ein Kinderzimmer habt, was mal weiße Wände hatte.

  • Poster!?!

    Das kommt auf keinen Fall infrage. Hatten wir schon mal. Wir haben die Poster mit Stecknadel n an die Wand gepinnt, mit dem Ergebnis, das er die bei Wutanfällen runtergerissen hat. Und eine Zeitlang später hat sich eine Nadel beim Toben in die rechte Hand gebohrt. Und das war dann ein Grund, mal wieder ins Krankenhaus zu fahren. :-(


    Nein, keine Poster.

  • Toll, dass Ihr das so gut hinbekommen habt!!


    Bei ADHS gibt es die Empfehlung, reizarme Einrichtung zu wählen.


    Keine gemusterten Teppiche oder Gardinen.


    Keine offenen Regale.


    Fächer beschriften mit dem, was da reingehört.


    Bei uns sind alle Prinzipien in der ganzen Wohnung und auch im Kinderzimmer nicht berücksichtigt.


    Ich bin einfach zu erschöpft für sowas... jetzt hoffe ich, frisch diagnostiziert, auf Besserung durch die Medis...

  • Raupis Tipps finde ich gut. Ich wollte das mit der Beschrifterei auch machen, bin aber am Veto meiner Frau gescheitert.

    Wir haben Raufaser mit Alpina seidenmatt leicht blau angetönt. Davon lassen sich Klebestreifen lösen, wenn man vorsichtig ist. Auch ein paar großlächige Aufkleber über dem Bett haben wir die er aber aus dem Winkel kaum wahr nimmt.


    Vor ein paar Jahren gab es da auch mal ein Massaker mit 4 Töpfen Fingerfarben, während ich auf der Hollywoodschaukel Zeitung gelesen habe. Es war verdächtig still.

    In der Tür stehend traf mich fas der Schlag. Ohne zu schimpfen schnell das Kind mit allen Stofftieren in die Badewanne, warmes Wasser an (durfte er selbst schrubben) und dann im Zimmer Möbel, Wände und Deckenpaneele abgewischt. Nach 2h kam meine Frau nachhause und hat sich über die vielen nassen Stofftiere, Decken, Kissen, gewundert. Nach meinen Schilderungen fiel sie in den Sessel...


    Das Ergebnis waren übrigens drei herrliche handbemalte Holzplatten, die wir aufgehoben haben.

    ADS-ler sind eben kreativ :))

    Ach ja, ein Schaffell hat noch immer gelben, roten und grünen Schimmer.