es war eine mal....

  • hallo in die runde,

    ich sitz vor meine Laptop und frage mich wie ich kann euch erzählt meine Geschichte!


    Ich fang mit mir erste, ich heiss domino bin Belgerin und 52 Jahren alt.

    ich habe zwei gross Mädels(30 und 26Jjahren) eine ist erziehrinne und die andere Polizistinne.


    ich habe schon immer mit kindern zu tun und so war die normale weg das wenn meine Mädels mich nicht mehr brauchen das ich meine hause weiter füllen mit kindern lachen.


    Also habe ich mit meine Mann die endscheidung pflege kindern bei uns zu nehmen.

    vor 8 jahren sind meine Ciara und Julien bei uns gekommen, zwei kleine mit eine ganze grosse packet zu tragen, Eltern süchtig, verwahrlose gefunde in eine Wohnung.....


    Es war neue und ich glaube wirklich das die tatsacher das wir nicht mehr so junge eltern war hatte uns wirklich geholfen....

    beide kindern hatte angst allein zu seine , alle tur (selbe die von klo) musste immer offen seine.

    Aber wir haben das ohne problem so angenommen....wir wusste das so etwas kann eventuel passieren, wir hatte auch eine vorbereitung kurz uber monaten in unsere jungeamt:


    Schnell habe ich gemerkt das meine julien mehr brauche als nur kuschel und aufmerksamkeit.... fur mich war klar das das alles etwas zutun mit seine erlebt...

    dann sind die problem in die kita gekommen.

    der rede war sofort natutrlich : das kind hatte ADHS, sie wissen wie man schnell in eine schublatt gesteckt wurde.


    Ich wollte das nicht war haben und noch weniger meine kleine voll pumpe mit medicament nur das eine erzieherinne ruhe hatte.

    Also habe ich meine kleine an die Hande gepackt und wir sind jeder morgen mit unsere hunde eine ganze stunde raus vor der kita.

    es hatte auch eine zeitlange gut geklappt bis ich habe durch zufall erfahren das der kleine war jeder morgen rausgeschickt worden auf dem hofe und das bis ich ihn geholt haben mittag und das bei jeder wetter....toll kita!!!!


    ihre können euch vorstellen wie nett ich war mit diese kita personnal war, wo ich habe das erfahren...


    Tja und da ist der wunderschön seit der grundschule gekommen....

    schnell soll ich abklare beim artz was ist mit julien, schnell soll eine integration kraft komme und noch schnell die zombie tabletten....


    eine zeit lange war das so schlimme das julien nur bis 10 uhr in die schule ging..

    der reste war bei mir,nicht das wir fand das wirklich schlimme, emotionnale war fur der kleine das beste, wir haben uns richtig schon gemacht und viel viel besser gelerhne;

    aber ich habe mir da schon meine sorgen gemacht uber seine social kontact bzw nicht social kontact...


    aber mit viel mühe und not haben wir auch diese zeit uber stehen.


    um aber alles wirklich zu erzahlen und das eventuel ihre können mich helfen mit ratschlager muss ich noch sagen das julien noch kontact mit seine mutter.

    sie versproche viel und halte sehr weniger, was fur julien frustiere ist....sie sage das sie ihn hole fur woche end und dann komme nicht und ruf auch woche lang nich mehr.....


    jetzt stehen wir an eine punkt wo es permanent escalier.

    wir reden von verball attack, handgreiflichkeit mit schuler und seine schwester....

    er stand neulich vor ciara mit eine messer in die hand und wollte sie verlezt.

    meine tagen fang morgen um 4 uhr30 und endet wenn ich gluck habe gegen 23 uhr.


    bin leichte fertig mit die nerf..


    so ich glaube fur eine erste vorstellung muste reichen...

    ich freue mich auf euch, trost meine problem, lache ich sehr gern und versucht immer das , positiv zu find in jeder lage frei nach der motto

    NUR STARKE LEUTE BEKOMMEN STARKE HERAUSFORDERUNG....;)


    Domino

  • negteit

    Hat das Thema freigeschaltet