Abends ADHS-Kind zur Ruhe bringen

  • Unser Max kann bei einem "alten" Hörbuch gut schlafen. Texte die er auswendig kennt bringen ihn gut in den Schlaf.


    Oft ließt er sich selbst was vor, was ihn sehr anstrengt und bald geht das Licht aus. Wir müssen dann "nur noch" das Buch, Traktoren, LKWs, Legoteile usw. aus dem Bett "fischen".


    Wichtig ist das Ritual, das Papa ihn ins Bett trägt und Mama dann noch mal für einen kurzen Schwatz ans Hochbett kommt.

    "Nachtlichter" sind wichtig. Wir wohnen am Wald, mit minimaler Globalstrahlung. Da ist es wirklich finster,

  • Bei uns gibt es jeden Abend denselben Ablauf:

    * gegen 19:00 Uhr Abendessen

    * Toilettensitzung mit Buch (max. 10 Minuten)

    * Zähneputzen, Schlafanzug, ...

    * Vorlesen

    * Hörspiel-CD aussuchen

    * kurz kuscheln mit Gute Nacht sagen

    * Nachtlichter (!) und CD anschalten

    * großes Licht ausmachen


    Bei unserem Sohn ist es auch so, dass er zum Schlafen nur bekannte CDs hört, die er quasi auswendig kann. Neue oder zu spannende CDs gehen nicht. Und vorlesen ist der wichtigste Bestandteil, er liest zwar viel selbst, aber ich muss immer noch abends vorlesen! ;-)

  • Hallo,


    bei uns sind viele Altersuntypische Dinge immer noch im Einsatz. Davon will ich eigentlich endlich mal wegkommen.


    Vorgelesen wird bei uns auch. Aber Hörspiele oder Hörbücher gehen ganz schlecht, weil er dann nicht weiß, wie es ausgegangen ist. Selbst wenn er die Geschichten alle schon kennt. Und dann schläft der nie ein. Immer wenn etwas "offen" ist, treibt ihn das um. An Schlafen ist da nicht zu denken.

  • Hallo,


    bei uns sind viele Altersuntypische Dinge immer noch im Einsatz. Davon will ich eigentlich endlich mal wegkommen.


    Hallo Flocki,


    ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was das Problem ist. Altersuntypische Dinge? Windeln bei Bettnässen würde ich nicht als "altersuntypisch" bezeichnen.


    Unsere beiden bekommen auch "altersuntypischen" Sachen. Ich finde das aber nicht schlimm. Wir dürfen nicht vergessen, das ADHS eine Behinderung ist. Und behinderte Kinder brauchen anderes, als "normale und gesunde" Kinder.


    Du machst alles richtig. :-)

  • Ich bin schon immer mal wieder am Zweifeln. Mache ich wirklich alles richtig? Haben Außenstehende eine bessere Beurteilungsmöglichkeit, weil sie von außen drauf schauen? Habe ich vielleicht etwas übersehen? Habe ich wirklich alles getan, um Fehler zu vermeiden? Behindere ich mein Kind vielleicht sogar selbst in seiner Entwicklung?


    Und dann wird am Abend geknuddelt, Vorgelesen etc. Und dann hoffe ich, das alles gut wird.


    In letzter Zeit Zweifel ich viel an mir selbst. :-(

  • Diese Selbstzweifel sind normal.

    Jemand der ADHS nicht kennt, kann das nicht von aussen beurteilen und auf jeden Fall nicht besser wie Du.

    Es kann aber sehr hilfreich sein sich kompetente Unterstützung durch Fachleute zu beschaffen und ggf. auch ein ADHS Elternseminar zu besuchen.

    Es kann auch helfen sich mit anderen Eltern (Selbsthilfegruppen) auszutauschen, aber dabei ist auch zu bedenken das jedes ADHS anders ist. Was einem Kind hilft kann bei einem anderen weniger hilfreich sein.

    Sehr wichtig sind offenbar klare Strukturen, klare Regeln, klare Absprachen, OHNE Ausnahmen. (Weil wir Betroffenen mit Ausnahmen nicht umgehen können. )

  • Was heißt Selbstzweifel sind normal?


    Mein Sohn ist 8 Jahre alt und halbes Baby. Wegen seines Bettnässens bekommt er Windeln um. Und vor dem Schlafen, zum runter kommen, eine Abendflasche. Und meist schläft er ohne seinen geliebten Schnuller nicht ein. Ich finde, das da Selbstzweifel angebracht sind.


    Der Kinderarzt meint zwar immer, ich soll ihm geben was er braucht. Und das es wie es ist in Ordnung sei, aber der Junge ist 8 Jahre alt.


    Ich weiß, das er es nicht einfach hat. Aber diese Phase dauert schon seit Geburt. Abends, wenn er vom Tag fix und fertig ist, wird er zum Kleinkind und braucht viel Aufmerksamkeit und Pflege. Es ist ja schön, das er dann Zuwendung einfordert. Aber kann er das nicht langsam machen, wie andere Kinder in seinem Alter auch?

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.