Elvanse 30mg und Sertralin 50mg

  • Guten Morgen Zusammen,


    ich bin NEU hier, 45 Jahre alt, seit dem 24 Lebensjahr in Therapie, Depressionen, Angststörungen, PTBS. Nun seit zwei Wochen diagnostiziert mit ADHS. Mit dieser Diagnose fühle ich mich schon mal wohl, da sie m.E. passt.


    Nun zu meiner Frage, ich habe ca. 10 Jahre lang Sertralin genommen, 100 mg. Jetzt habe ich Elvanse adult 30mg verschrieben bekommen, einen Medikamentenplan habe ich auch dazu bekommen. Die ersten drei Tage sollte ich mein Sertralin von 100 auf 50 reduzieren, da merkte ich deutliche Traurigkeit, dann drei Tage Elvanse 30mg dazu, ab heute nur noch Elvanse 30mg. Jeden Tag Blutdruck und Puls messen. Ich schlafe seit drei-vier Tagen nur noch ca. 4 Stunden. Man sagt ja, dass Elvanse sofort wirkt, ich habe nicht das Gefühl, dass es sofort wirkt, zwischendurch fühle ich mich ganz gut. Aber dann bin ich genauso unorganisiert wie immer, fange 3-4 Baustellen gleichzeitig an. Was meint ihr, muss ich noch abwarten, ist die Wirkung vielleicht noch nicht so realistisch einzuschätzen, da ich das Antidepressiva gleichzeitig ausschleichen muss? Kann es sein, dass nach Kaffeegenus Herzrasen entsteht, auch nach Alkoholgenuss?


    Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

  • negteit

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Guten Morgen, bin auch neu dabei, bei mir hat es tatsächlich gleich gewirkt nur hat die Wirkung dann nach einer Woche schnell nachgelassen, ich habe meine Behandelnte Ärztin angerufen und geschildert was ist, und sie hat mich neu umgestellt eingestellt, kannnst du deine auch Anrufen? Vielleicht hat sie einen guten Tipp oder was man noch tun kann. Du hast mehr Baustellen ich will da nichts raten was dir gar nicht helfen würde.


    Alles gute Dir.

  • Alkohol und Medikamente ist jetzt keine so gute Kombination, ohne Klugscheißer zu wollen. 🙃


    Hast Du deine Eindrücke schon Mal deinem Doc vorgetragen? Vielleicht schraubt ihr gemeinsam noch an der Dosierung? Wäre gut möglich. Vielleicht sind das auch Wechselwirkungen zwischen den Medis. Darf ich fragen warum das eine ausgeschlichen, und gleichzeitig etwas anderes eingeschlichen wird? Kommt mir bissl komisch vor. Aber der Arzt wird wissen was er anordnet.

  • Nimmst du nur einmal am Tag Elvanse? Dann ist damit zu rechnen, dass irgendwann die Wirkung nachlässt. Du müsstest das mal aufschreiben und dem Doc sagen. Dann könntest du ggf. noch eine weitere Dosis dranhängen. Oft ist die zweite Dosis niedriger als die erste, weil die restliche Wirkung der ersten Dosis noch mehrere Stunden andauern kann.


    Elvanse braucht 45 bis 120 Minuten, bis die volle Wirkung da ist. Meistens ist es so, dass die Wirkung in verschiedenen Bereichennnacheinander aufgebaut wird. Vielleicht merkt man nach 45 Minuten, dass zB die Laune sich hebt, dass aber erst nach 60 Minuten oder später der Fokus und Antrieb besser werden...


    Solltest du eine zweite Dosis nehmen dürfen, müsstest du die etwa eine Stunde vor dem von dir beobachteten Wirkende der ersten Dosis nehmen.


    Aber es gilt immer, wir sind keine Ärzte, du musst es mit deinem Arzt klären.

  • Ich nehme es morgens um 6 Uhr, 50 mg Elvanse, ich werde es mal aufschreiben. Aber kann das erst sagen wenn mein Kind wieder da ist,weil ich sonst 16 Uhr feierabend habe und da wirkt sie noch ganz ok aber ich habe danach ja nur Freizeit. Wenn mein Kind da ist werde ich wieder anders gefordert auch nach Feierabend dann.