Elvanse Adult endlich zugelassen?

  • -bei der Vertretungsärztin meines Doc habe ich zufällig aufgeschnappt, das die Praxis demnächst eine Infoveranstaltung zum neuen Medikament hat:


    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Lisdexamfetamin


    1. Verordnung des EDI über die Verzeichnisse der Betäubungsmittel, psychotropen Stoffe, Vorläuferstoffe und Hilfschemikalien (Betäubungsmittelverzeichnisverordnung, BetmVV-EDI) vom 30. Mai 2011 (Stand am 30. November 2018). Abgerufen am 12. April 2019.
    2. Fachinformation Elvanse Adult 30 mg / 50 mg / 70 mg Hartkapseln, Shire Pharmaceuticals Ireland Limited. Stand: März 2019.
    3. Shire erhält mit Elvanse Adult® die Erstlinien-Zulassung für die ADHS-Therapie bei Erwachsenen, Onlinemagazin http://www.neuromedizin.de, 10. April 2019.
  • Schön das sich da etwas tut. Wobei, Zulassung ist das eine, Kassenzulassung (Kostenübernahme) ist aber dann doch noch etwas anders. Das muss in den Behandlungsrichtlinien des Gemeinsamen Bundesausschluss aufgenommen werden und da ist (leider) noch nichts dazu zu finden...

  • Hallo Sarah,


    ja, wobei sich "das Nachlassen" aber über viele Monate hin zog, bevor ich es überhaupt bemerkt habe.

    Am Anfang war ich bei einer Einnahme 05 Uhr froh, 22 Uhr oder später zur Ruhe zu kommen.

    Aktuelle bin ich bei 50mg und habe schon Mittags erste Wirklöcher. (allerdings bin ich auch krankgeschrieben)

    Anfänglich habe ich Kaffee gänzlich weg gelassen, da er alles durcheinander gebracht hat. Nun trinke ich am Morgen und am Nachmittag mal eine Espresso.


    Alkohol ist zum Glick nach wie vor sehr selten. Früher (vor Ritalin / Elvanse) konnte ich ohne nicht einschlafen. Das Hirn blieb einfach nicht stehen.


    Ich habe vor ein paar Tagen mit Ritalin experimentiert, um mir einen Wirkvergleich ins Bewusstsein zu holen. Es macht mich noch ruhiger als Elvanse, aber leider kommt mit der Ruhe auch die Antriebslosigkeit.


    Ich mache also mit Elvanse 50mg weiter.


    Übrigens scheint es bei mir eine Wirkung zu haben, die eigentlich dem Strattera zugeschrieben wird. (Noradrenalin)

    Ich bin Elvanse deutlich ausgeglichener und meine, dass das Dopamin gar nicht so hoch geht.

    Das Serotonin war zu Beginn der Einnahme von Elvanse eher schlecht, hat sich aber nun eingepegelt.

    Ich kann nun deutlich besser die schönen Dinge des Lebens genießen.

  • Aber wie mache ich das denn? Einfach selbst? Oder nach Absprache? Weil dato soll ich morgens eine nehmen, wenn ich jetzt erhöhe und zu meinem Arzt gehe um ein neues Rezept zu holen sagt der ich müsste doch noch welche haben, muss dazu sagen Rezept bekomme ich bei meinem Hausarzt, Dosierung hat meine Psychologin angegeben.

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.