Essen vergessen

  • Kennt es jemand (ohne AD(H)S-Medikamente) das Essen zu vergessen?

    Ich (keine AD(H)S-Diagnose, entsprechend auch keine entsprechenden Medikamente) vergesse das Essen oft. Mir fällt zwar auf, dass ich Hunger oder Durst habe, aber dann mach ich was anderes oder denke dies und das und trödele rum und dann ist ein paar Stunden später.

    Wenn ich dann esse, esse ich immer sehr langsam (also so langsam, dass ich andere damit nerve).

    Kennt das jemand von sich? AD(H)S-Medikamente sollen oft zu Appettitlosigkeit führen, aber ich meine ohne AD(H)S-Medikamente (wobei ich andere Medikamente nehme).

  • Ja, das kenne ich von meinen Kindern. Sie vergessen das Essen und Trinken. Frage ich dann, ob xy noch etwas trinken möchte, kippt er oft 2 Becher Wasser und meint, er hätte es vergessen.

    Wenn sie unterwegs sind, essen sie oft nix und kommen völlig ausgehungert nach Hause und plündern ihre Rucksäcke, sobaldichfrage, ob sie etwas essen möchten. 😅

  • Mein Sohn ist auch so... es reicht nicht, ihn zu fragen ob er was trinken will, oder wenn das Glas vor ihm steht und ich sage, trink doch mal was, nein, ich muss ihm das Glas in Richtung Mund hin halten, bis der Reiz wahrgenommen wird... selbst mit Medikamenten ist es nur etwas besser, aber nicht normal... naja... aber was ist schon normal...????


    Ich wiederum kann trotz Medikation den ganzen Tag jederzeit essen... ich wünschte mir ein wenig Appetitverlust bei mir...

  • Ach, essen wird doch überbewertet 😂


    Andere Sachen sind viel wichtiger.


    Als Erwachsener kann man sich aber Erinnerungen machen. Es gibt eine To-Do-App von Microsoft. Da kann sowas eintragen. Aber essen und trinken muss dann doch jeder noch selbst. Und das mal schnell übergehen und die Meldung wegklicken, geht dann doch schnell und einfach.

  • Kennt es jemand (ohne AD(H)S-Medikamente) das Essen zu vergessen?

    Ich (keine AD(H)S-Diagnose, entsprechend auch keine entsprechenden Medikamente) vergesse das Essen oft. Mir fällt zwar auf, dass ich Hunger oder Durst habe, aber dann mach ich was anderes oder denke dies und das und trödele rum und dann ist ein paar Stunden später.

    Wenn ich dann esse, esse ich immer sehr langsam (also so langsam, dass ich andere damit nerve).

    Kennt das jemand von sich? AD(H)S-Medikamente sollen oft zu Appettitlosigkeit führen, aber ich meine ohne AD(H)S-Medikamente (wobei ich andere Medikamente nehme).

    Ich sage nur Pilzzucht :S

    Pilzzucht im Schulranzen

  • Bei uns funktioniert das erst, seit ich mir Zeit-Signale ins Mobi gebastelt habe und es taktet uns wirklich toll!


    Früher hat jeder für sich gemerkt, dass da übermäßiger Hunger war und ist an den Kühlschrank. Das war dann abends zwischen 19 und 22 Uhr. Viel zu spät für ein 7-Jähriges Kind, das zur Schule geht.

    Obendrein kam so die Familie nicht am Tisch zusammen, was für die Festigung des Verbandes wichtig ist. ADxS-ler sind ja sehr emotionale "Tierchen"



    Gestern hatte ich mein Telefon nicht mit auf der Gartenbaustelle und promt habe ich erst 19:30 gemerkt, dass 18 Uhr Abendbrotzeit gewesen wäre. Da mein Sohn bei mir war, hat er natürlich auch kein Zeitgefühl gehabt.

  • Ich lebe noch bei meinen Eltern, somit bin ich durch meine Mutter an eine Regelmäßige Mahlzeit am Tag gebunden. Mein Vater hingegen (von dem ich ADHS definitiv geerbt habe) ist was Essen angeht total unorganisiert. Er kann sich nicht an feste Essens-Termine halten. Manchmal isst er dann einfach 2 Stunden vorm Abendessen, weil er nicht dran denkt. Oder wenn er für die Familie kocht, macht er das zu teilweise komischen Zeiten. Meine Mutter erinnert ihn dann meistens, bzw. kümmert sich um sein Zeitmanagement was das angeht.

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.