Von Beruf bin ich ...

  • Hallo,


    wir sind ja nicht neugierig, sondern lediglich stark interessiert. ;-)


    Was übt ihr denn für Berufe aus, und ist das mit ADHS "vereinbar"?


    Ich fange selbst mal an:


    Ich bin seit 1,5 Jahren Servicetechniker im Außendienst und fahre täglich durch ganz Bayern. Zuvor war ich stets Ortsgebunden in einer Firma. Werkstatt, Reinraum, Produktion, … sowas alles. Früher war da viel Monotonie dabei. Und offen gesagt will ich nicht wieder zurück. Ich fühle mich ziemlich wohl auf Bayerns Straßen.


    Ich gebe meinem Hirn jeden Tag genug Bewegung. Mir selbst allerdings nur selten. :D


    Wie ist das bei euch?

  • Energiewirtschaftsmanager...

    ein recht neuer Bildungsgang, der ein einschlägiges Studium voraus setzt und von der IHK Essen geprüft wird und durch den Wandel im Energiemarkt entstand.


    Zunehmend braucht es Hybriden, die Recht, Kaufmann, Techniker und IT-Fachmann in sich vereinen.


    Leider viel PC aber auch viel interessante Technik im Netz.


    Der Zickzackweg durch viele Themen und Gewerke, der ab der Berufsausbildung bis zum endlich richtigen Fach- und Aufgabengebiet führte, war lang und von permanentem Bruchlandungen nach hohem Flug gekennzeichnet.

    Aber wem erzähl ich das ;)