Mittwoch Tag 12 für die 40mg Dosis (06:15 + 09:15) Kinderpsych

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

in der Nacht habe ich parallel gelesen und TV geschaut bis 02:00 dabei leider zu oft an einem Whisky genippt (Miau,Miau)

06:15 aufgewacht und 30mg mit Wasser und 1 Keks genommen (deutlicher Kater)

07:30 wieder aufgewacht und aufgestanden, Sprudeltablette Mg, Frühstück für Familie vorbereitet

10:00 Termin bei Kinderpsych - nun ist der Junior auch formal eine ADS-ler

11:30 Apotheke > div. org. am PC

14:30 verspätetes Mittagessen + Geocaching

17:00 GC-wegen starkem Schneefall abgebrochen und Heimfahrt

bis 19:30 geruht (tiefer Rebound) dann Abendessen mit dem Junior und bis 20:45 mit dem Junior Balken in die Garage getragen und mit Öl gestrichen. Dann Ende als Frau nachhause kam.

(Junior ließ sich am gesamten Tag gut führen bzw. war aktiv, freundlich und hilfsbereit)

Bis 22:00 TV und PC





Hände:

in der Nach habe ich unterbewusst die eben verheilenden Wunden wieder aufgeknabbert > Nässen + Kontaktschmerz, Die Handschuhe vom Eincremen habe ich irgendwo im Bett gefunden

-über den Tag Handschuhe getragen und gegen Abend wieder gecremt


Wirkung:

06:15 ruhig gelassen bis 12:00, dann mit Konzentration am PC ca. 2h übertrieben, am Ende wie betrunken gewesen, unterzuckert und dehydriert, auch nach Mittagessen noch wirr und schusselig,

ab 16:00 tiefer Rebound mit Schusseligkeit, Überreizung, Müdigkeit bis 19:30

dann neue Energie und innere Ruhe




Frühstück:

Roggenbrötchen mit Marmelade +1,5T Kaffee


Mittag:

Dürum



Abend:

2 Roggenbrot-Scheiben mit Wurst, Tee