Dienstag Tag 11 für die 40mg Dosis (05:15 + 09:15) "Neujahr"

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

ca. 01:45 ins Bett

05:00 aufgewacht und 30mg genommen. dann wieder ins Bett und geschlafen bis 08:15 (immer wieder Wachphasen), dann zu wach um liegen zu bleiben

08:45 das Frühstück für die Familie bereitet und vor den PC

09:15 10mg genommen

10:00 Aufbruch zum Geocaching rund um das Haus Helenenstein des DAV, dann verspätetes Mittag im "Gasthaus zur goldenen Möve"

15:00 kleiner Kaffee zuhause und Ruhen mit 15 Min Achtsamkeitsapp

16:00 div. Reparaturen im Garten bis 18:00 dann TV

20:00 bis 22:00 PC + lesen

22:00 TV + lesen bis 02:00 (dabei zu viel Whisky nebenbei, Flasche stand zu nahe an der Couch, hätte sie außer Sichtweite bringen sollen)



Hände:

zerbissenen Stellen sind trocken und nicht entzündet,

irgendwann im laufe des Tages ertappte ich dann doch wieder beim knabbern... 18:00 Penaten drauf und Handschuhe drüber


Wirkung:

08:15 bis 09:15 kein Übersteuern, nur Ruhe, bis 15:00 weiterhin ruhig, kein Übersteuern aber etwas müde

ca. 16 Uhr nach Achtsamkeitsapp wieder etwas Energie, 18:00 Arbeiten im Garten wegen Regen und Dunkelheit abgebrochen, weiter unruhig, keine abgrenzbarer Rebound zu spüren, innere Unruhe bis 02:00



Frühstück:

1 Roggenbrötchen mit Marmelade + 1,5T Kaffee


Mittag:

Pommes und Nuggets


1T Kaffee


Abend:

Roggenbrötchen mit Leberwurst, 1T Tee

Kommentare 2

  • Hey, durch verzögerte Einnahme kein Rebound und auch kein Hyperfokus, das klingt doch super!

    • schauen wir mal was die nächsten Tage bringen. Nachdem ich das Übersteuern bei 40mg noch nach 10 Tagen hatte, wollte ich das, was Concerta durch die andere Retardierung hin bekommt, mal simulieren.

      Das Problem dabei, den richtigen Zeitpunkt für die 2. Dosis zu finden.