Freitag Tag 7 für die 40mg Dosis (08:00) krank (Erkältung fast weg)

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

08:00 Mist, so spät! Der Junior hat mir ein "Papa aufstehen!" ins Ohr gesäuselt. Also das Frühstück für alle bereitet, die Kapsel eingeworfen und 08:30 endlich auch die Mama an den Tisch gezerrt.

09:30 das Frühstück beendet, raus in den Garten, ein neues Vogelhaus installiert, div kleine Reparaturen, Mama zur Arbeit verabschiedet

12:30 Für den Junior und mich gab es noch mal Ente mit Rotkraut und Klößen, dann Achtsamkeitsapp und ruhen bis 13:30

Div. Einkäufe Baumaterial usw, und an der Traktorgarage gebaut bis 19:00

Dann baden mit dem Junior und Abendessen und TV bis 20:30 seine Mama von der Arbeit kam.

Endlich ist die Sippe wieder beisammen.

21:00 bis 23:00 am PC dann TV und nun (0:30 wieder am PC. Mein Hirn will einfach nicht zur Ruhe kommen.


Hände: nässende Wunden mir Penaten behandelt und Pflaster drauf (bei Arbeit Handschuhe getragen)

in der Nacht wieder am drei Fingern gekaut


Wirkung:

ruhe und Konzentration bis 11:00 dann Überkonzentration und Fehlfokus bis ca. 14:00 wieder abklingende Konzentration bei weiter ruhiger Gelassenheit. Ab 19:00 zunehmend reizbar und innerlich unruhig.

Den ganzen Tag gewerkelt, dabei sehr überlegt und geschickt. ab 18:30 zunehmend erschöpft.


Frühstück:

3 Marmeladenbrote + 1,5 T Kaffee


Mittag:

Ente mit Rotkraut und Klößen


Kaffee 1T +Plätzchen


Abend:

3Wurstbrote + Orangen