Montag Tag 22 für die 30mg Dosis (06:00) krank

wegen Unterlast am Sonntag erst 02:30 ins Bett

06:00 mit Wecker aufgestanden und Frühstück für Familie bereitet. Dann Sohn aus dem Bett genötigt

07:00 Frau bringt Sohn zum Bus, ich zurück ins Bett, müde aber Hirn steht nicht mehr still, gleich mehrere erst zu 80% angeschlossenen und auch zukünftige Projekte laufen in Sprüngen parallel ab. (Kann man sich wie eine Autobahn vorstellen auf der man sich vorwärts bewegt und die Fahrspuren wechselt.)

07:30 unruhig aufgestanden und unruhig Zeitung gelesen, ohne sich für eines der Projekte Entschließen zu können (weder für Rest-20% noch Fortführung Planung neuer Projekte)

08:30 vor PC aber eigentlich müsste ich ein Erkältungsbad nehmen.

bis 12:30 leichte Gartenarbeit und Werkelei am Haus. Die Sonne ist heute so schön

Nach dem Essen 25Min. Bodyscan mit der App

13:15 aufwallende Ungeduld und Rastlosigkeit, es wäre noch so viel zu erledigen

bis 15:00 div. Kleinigkeiten und Kind aus Schule geholt

17:00 Arztbesuch

18:00 bis 19:30 Abendessen. Familienschwatz

TV und 21:00 ins Bett da auf Couch am TV eingeschlafen



Wirkung:

schon nach 45Min. sehr ruhig, nach 1h schwanken zwischen Hirnaktivität und körperl. Schwäche (Erkältung)

kein Gefühl der Übersteuerung / Überdosierung, keine Schusselfehler

schon 20:00 sehr müde


Frühstück:

1Toast mit Honig, 1T Kaffee



Mittag:

1 Stück Stollen (der Leipziger)



Abend:

3 Wurstbrote mit Tee