Sonntag Tag 21 für die 30mg Dosis (07:05) krank

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

06:00 aufgewacht, im Bett immer wieder umgedreht

07:00 aufgestanden, Kapsel genommen, Frühstück für Familie vorbereitet, an PC

08:00 der Sohn rüttelt seine Mama nach einer Kuschelrunde zu dritt aus dem Bett, Frühstück, LEGO-Bastelsitzung mit dem Sohn bis 09:45

dann div. kleine Tätigkeiten + ADHS-Recherche am PC

12:15 Aufbruch ins Faustus, ein Gasthaus mit täglich anderer Speisekarte und außergewöhnlichen Gerichten

trotz großer Gruppe nett unterhalten und geduldig das hibbelige launische Kind ertragen

14:30 auf Heimweg setzt Rebound ein, sehr blümerantes Gefühl wie Unruhe, Herzrasen und Orientierungslosigkeit

15:00-16:00 geruht und die Zeit dabei vergessen dann 1T Kaffee, Zusammensetzung der Speisen gegoogl´t und Soja als Bestandteil gefunden. Soja vertrage ich nicht.

16:30 leichte techn. Aufgaben falsch gemacht, Abbruch und vor PC

19:30 vorm TV sehr laut stellen müssen, da sehr leise Nebengeräusche den Ton (bzw. die Information) überlagert haben. (heute 15 sonst 9 bis 12 auf der Scala des TV)

20:15 Abendessen, Schwatz mit Junior

21:00 Tag ende,


Wirkung:

1T Kaffee bis 09:00 beschleunigt Aktivierung; 2.T Kaffee 09:30 zu viel, Nervenbrennen + Kopfdrücken, verbesserte Struktur, Aktionismus,

Mittag aufmerksam und ruhig, trotz sehr aufgewecktem Kind

gefühlt ein sehr früher Rebound der sich später als vermutliche Soja-Unverträglichkeit herausstellte. Vermutlich ist die Erkältung auch nicht ganz unschuldig ;)

Gegen Abend sehr Reizoffen aber ruhig


Frühstück:

1,5T Kaffee, 3 Toast mit Marmelade


Mittag:

Mit meinem Sohn im Wechsel: Hühnchen-Tandori mit Jasmin-Reis und Schweinesteak im Schinkenmantel mit Bandnudeln


Nachmittag:

1T Kaffee


Abend:

3 Wurstbrote + rote Grütze