Donnerstag Tag 18 für die 30mg Dosis 06:00

22:30 ins Bett; nachts 1x Wach,

04:38 vor Wecker wach und aufgestanden, sehr erschlagen, Druck im Gesichtsschädel, vermutlich Beginn Erkältung

05:00 Geocache gefunden und geloggt

06:00 Kapsel im Büro und los

bis 10:30 diverse Analysen bei mäßiger Konzentration

10:30 - 12:00 Dienstberatung und Arbeitsschutz nur mir 2 Tassen Kaffee möglich (haben merklich belebt)

12:00- 14:00 Mittag + div. Analysen, zunehmende Erkältungserscheinungen

14:00 Feierabend und total erledigt, Hals kratzt

15:00 mit Sohn kleine Expedition in bisher nicht besuchte Seitentäler und auf Bergwiesen

ab 16:00 Hausaufgaben mit dem Sohn durchgeschaut,

ab 16:30 leine handwerkliche Aufgaben; ABUS-Zylinderschloß mit Panikfunktion zerlegt, nach eigenen Anforderungen umgebaut und Zusammenbau wegen Abendessen 19:00 abgebrochen

19:30 div. kleine Fehler in Hausaufgaben gemeinsam mit Sohn bearbeitet. Aufgaben, die er im Hort falsch gemacht hat oder die dort eine halbe Stunden dauern, hat er zuhause in Minuten / teilweise in Sekunden gelöst.

20:00 Orga am PC + zusammengesunken vorm TV




Wirkung:

im Vergleich zu gestern, war die Wirkung der 30mg so "normal" wie die Tage zuvor. Gute Konzentration bis Überkonzentration.

Besprechungstermine nur mit Kaffee möglich

Rebound begann ca. 15:00, das Ende war nicht spüren, da die Konzentration auf das zerlegte Zylinderschloß alles ausblendete.


Frühstück:

2 Scheiben Brot mit Wurst, Tee,

Mandarinen , Schokolad


Mittag:

Pizza


Abendessen:

Wurstbrote und Gemüse