Der dritte Tag.

Der dritte Tag.

Immer noch Urlaub, die dritte Kapsel. Nun um 7 Uhr. Dann ging es los mit diversen Erledigungen und später einem Ausflug mit den Großeltern des Juniors zur Runneburg.


Wie auch gestern konnte ich an mir eine gewisse Gelassenheit feststellen. Ein Wirbel an Reizen hat mich nicht "anheben" können. Ich bin nicht bei Kleinigkeiten innerlich aus der Fassung geraten und konnte den sonnigen Tag genießen.


So bei 16:00 war dann ein Rebound zu merken. Sehr mild. Leichte Kopfschmerzen ein dumpfes Gefühl, mein Nervenbrennen. Keine Unruhe.

Ich hatte noch ü 1h mit dem Auto zu fahren und war nach der Ankunft zuhause sehr geplättet. Aus dem "kurz mal hinlegen" wurde schlafen bis 1 Uhr. Seit dem bin ich auf und am PC. Nun (5 Uhr) lege ich mich noch mal hin.


Ich vermute, das hat mit der Zeitverzögerung zu tun. Die Kurve nimmt langsam zu, wenn ich eigentlich abbauen würde.


Meine Frau hat mich als "gelassener" bezeichnet.