Update 05.07.2019

Wie seit Monaten lege ich mich zu Beginn des Rebound ins dunkle Schlafzimmer und versuche zu ruhen oder zu schlafen.

Am Abend ist dann wieder "Bums" da.


Gestern bin ich noch mal in einen Nachbarort gefahren und habe mit erschrecken festgestellt, wie viel Freude ich daran habe, schnell und mit quietschenden Reifen zu fahren.

Das ist erstaunlicherweise nur nach dem Rebound so. Am Morgen bis Nachmittag fahre ich ruhig und besonnen.


Übrigens hatte ich seit Beginn der Medikation keinen Verkehrsunfall mehr. Ein deutliches "PRO" für die Medikation, denn zuvor habe ich jedes Jahr etwas an meinem oder anderen Autos zerstört oder sogar Autos gänzlich geschrottet. Seit dem 18. Lebensjahr dürften das weit über 100.000 € Schaden gewesen sein. Das Geld will erst mal verdient sein. Und wenn man dann verträumt, abgelenkt oder überschießend emotional ist, hat man die 1-2-fix "vernichtet".

Kommentare 1

  • Der Rebound scheint bei Dir wirklich schlimm zu sein. :-(