Helfen? Ja, aber ...!

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

Klar helfe ich. Mach ich. Wenn ich kann. Keine Frage. Und natürlich soll ADHS-Zentrum an sich auch eine Anlaufstelle sein. Kein Thema.


Aber weder ich, noch ADHS-Zentrum sind in der Lage, einen zweifellos steinigen Weg für andere zu gehen. Im Idealfall kann ich einen möglichen Weg aufzeigen, wo es lang gehen könnte, und wie man den Weg bestreiten kann.


Und dann gibt es aber oft den Anspruch, das man quasi hier auf adhs-zentrum.de eine fertige Lösung einfach downloaded, installiert und alles ist gut. Nein, so läuft das eben nicht. Und so kann es auch nicht laufen. ADHS-Zentrum gibt Informationen, Sichtweisen, Lösungs- und Denkansätze, leistet Aufklärungsarbeit, … aber was es hier nicht gibt, und nicht geben kann … das ist die einzig wahre Lösung für alle.


Gucken wir uns doch mal hier im Forum um. Hier sind einige, die viel von sich erzählen. Ich finde das gut. Denn hier kann jeder das für sich Beste mitnehmen und umsetzen - oder dahingehend verändern, das es bei einem passt. Aber alle, welche einen Weg gefunden haben, davon berichten, oder von "unterwegs" immer wieder aktuell berichten (siehe andere Blogs hier), haben sich Gedanken gemacht. Alle diese Leute haben eines gemeinsam: Ihnen ist klar, das sie sich selbst helfen müssen. Man kann nach Antworten, Auswegen und alternativen Wegen fragen, aber den ersten Schritt musste noch immer ein jeder selbst gehen.


Und auch den zweiten, dritten ... und jeden Schritt danach, musste jeder selber gehen. Es hilft nix. Es ist so.


Und seien wir doch mal ehrlich: Wer seinen bisherigen Pfad verlässt, dem ist doch klar, das Veränderungen anstehen. Und wer diese Veränderungen nicht will, der verlässt seinen Pfad nicht - und darf sich dann aber auch nicht beschweren, das sich nichts verändert.


Natürlich ist es nicht gesagt, das es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.