Freitag 10mg in Tee >

06:30 10mg in Tee gelöst

07:00 Schulbus



13:00 von der Schule geholt, Auf dem Weg zufällig den Klassenlehrer (seit 1 Woche) getroffen > Eindruck: sehr aufmerksam und schlau aber auch bei kleinsten Geräuschen schnell ablenkbar > Junior sitzt direkt beim Lehrer. > über ADS und aktuelle Medikation informiert und um Info bei Auffälligkeiten gebeten um ggf. mit der Medikation reagieren zu können > ihm wie zuvor schon dem Direktor die Hilfe bei der Organisation von Informationsveranstalungen zum Thema verhaltensauffällige Kinder angeboten und Kontakt zu div. Gruppen und Vereinen benannt


> Junior opponiert da Mama nicht schon im Auto wartet um in den Mittelalterladen zu fahren > Nachhause > Mittagessen 13:45 Start


Auf der Fahrt mit Mamas Mobi ein Spiel gezockt, wenn etwas schief gegangen ist Wutausbruch, Mutter beschimpft, gegen ihren Sitz getreten


Im Mittelalterladen sehr überflutet, aufgedreht, permanent bewusst und auch unbewusst nervend, immer wieder kleine Beleidigungen > die Verkäuferin machte ein zunehmend verzweifeltes Gesicht und war sichtlich froh als wir wieder draußen waren, Natürlich hatte meine Frau ganz klassisch ihre Tasche im Laden vergessen, die uns dann rufend die Verkäuferin hinterher brachte, als wir schon am Auto waren

(Sie ist sich sicher, kein ADS zu haben und keine Hilfe zu benötigen8o )


Auf der Rückfahrt nahmen die die Aggressionen und Beleidigungen beim Spiel auf dem Mobifon noch weiter zu, so dass ich nun nicht mehr um einen lautstarken Ruf zu Ruhe herum kam, Das Gezanke und Gezeter und die unspezifischen Reaktionen seiner Mutter gefährdeten meine Fahrtauglichkeit.


16:45 Zuhause ist er über dem Zeichenblock versunken und hat nebenbei TV gesehen Abendessen nur nebenbei,


Abends Kuschelrunde mit uns auf der Couch.


bin 21:30 vor ihm und seiner Mutter ins Bett