Donnerstag Tag 27 für die 50mg Dosis (30 + 10 + 10 ) Termin bei Doc

22:00 ins Bett

03:00 aufgewacht, da Magensäure in Mund und Atemwege gelangt ist. Ich hatte mich im unruhigen Schlaf auf den Bauch gedreht. Ins Bad, Wasser und im Bett bewusst eine seitliche Position eingenommen


04:40 Wecker

04:45 auf 05:00 30mg mit 2 Scheiben Brot + Butter , Wasser

05:00-06:00 Weg zur Arbeit bereits sehr unruhig, geistig ständig abwesend aber körperlich ruhig

06:15 beginnende Nervosität schon vor 1T Kaffee, Der Kopf ist voller Themen die schon jetzt nicht mehr innerhalb der nächsten 12 Stunden abarbeitbar wären., (Recherche, Notiz, Planung für Abarbeitung)

07:00 mit der 1. T Kaffee stellt sich langsam ein Druck in Schläfen und Gesichtsschädel ein.

07:00 10mg mit Wasser

09:00 10mg mit Wasser

zunehmende innere Unruhe und Nervosität, mäßige Fehlsteuerung bei Ablenkung, in Aufgaben verzettelt, kaum Zeitgefühl,

13:45 Feierabend

Kind aus Schule geholt, Kaffee mit Familie, mit Sohn gebastelt

16:00 Termin Psych.

im Dialog Wirkungen, Fehlwirkungen und Nebenwirkungen aus Aufzeichnungen durchgesprochen und mögliche Strategien hinsichtlich Strattera oder Elvanse besprochen. (siehe Zusammenfassung Eindosierung von Ritalin adult)

Da ich die dämpfende Wirkung von MPH auf Affekt, Unaufmerksamkeit, Reizfilter etc. nicht missen möchte (befürchte ohne zum Rumpelstilzchen zu werden und nur noch Unfälle zu bauen) wurde der Test von Strattera verworfen. (ggf. bei Kur)

Die angekündigte Zulassung von Elvanse war bekannt und hier ruhen nun meine Hoffnungen.

Wir bleiben bis auf Weiteres bis Rita ad. Da es mit 30mg immer wieder zum Übersteuern kommt, starten wir nun früh mit 20mg und dann kommt die 10mg-Staffel.

Mal sehen was wird.



16:35 Kurantrag vom Hausarzt geholt

17:00 Ergotherapie


18:15 Blumenstrauß > wieder zuhause

19:45 Abendessen

22:00 ins Bett



Haut:

bis 06:30 nervös an Daumen gekaut, dann bemerkt eingecremt und Handschuhe an >

#



Wirkung:

Nervosität schon 1h nach 30mg ohne Kaffee, 1. Stufe + Kaffee bewirkt inneres Beben und Schläfendruck, wieder fest gegrübelt, > Feierabend etwas überdreht nachhause,

14:30 Beginn Abfall Nervosität / Beginn Kopfschmerz > 16:00 - 17:00 Rebound-Tief mit innerem Zittern, bis 18:15 wieder Anstieg Energie und Aktivität

Bis 21:00 ruhig und ausgeglichen > dann zunehmend müde

22:00 ins Bett



Frühstück:

2 Scheiben Toast , Wasser, 1T Kaffee


Mittag:

Schnitzel mit Pommes und Erbsen



Abend:

4 Scheiben G Brot mit Wurst, Oliven, Tee