Dienstag (Auslassversuch) 2. Schultag ohne MPH

06:30 Aufstehen

07:10 Schulbus


15:10 Hortnerin befragt, "alles ok", hätte bis ca. 14:15 mit anderen Kindern gespielt und sich dann zurück gezogen und allein gespielt, Heimfahrt sehr ruhig, Nachfrage nach Schultag ohne sinnvolles Ergebnis, erschien sehr erschlagen / etwas traurig,

wollte zu Schulfreund, dort angekommen hatte der aber einen Schwimm-Termin

zuhause angekommen ist er direkt in sein Zimmer und hat ruhig vor sich hin gespielt, keine verfügbare Energie mehr.

16:30 er ist aus eigenem Antrieb in den Garten und hat die Eisblöcke der Baueimer zerrhackt, das Angebot bei Spaziergang der Eltern mit zu kommen, hat er ausgeschlagen.

17:30 wieder zuhause angekommen saß er ruhig vorm TV

18:45 Abendessen nur nach mehrmaliger Aufforderung in die Küche zu kommen, dann Opposition > wollte allein essen, fühlte sich gestört weil wie ihn hin und wieder angeschaut haben und immer wieder zum essen aufgefordert haben.

Haben ihn ignoriert, uns weiter über den Tag unterhalten und er hat ruhig begonnen etwas zu essen.

19:30 Mutter ist vom Tisch aufgestanden, er hat mit dem Essen vor sich hin gespielt, habe ein weißes Blatt auf den Tisch gelegt und begonnen geometrische Formen (Info aus Mathebuch) zu zeichnen. Schnell war seine Aufmerksamkeit bei mir und wir haben abwechselnd mit den Punkten A,B,C, ... verschiedene Formen gemalt und über Seiten und Ecken gesprochen, ... nach 10 Minuten war es zu viel und er brach ab.

Waschen, Zähne putzen, usw. wurden mit interessierten Experimenten im Bad in die Länge gezogen.

20:15 das endlich bettfertige Kind kommt ins Wohnzimmer und erwartet, nun noch TV schauen zu können. Die Entrüstung ist immens, als wir ihm den Sendeschluss und die Bettgehzeit offeriert haben.

Ist nach mehrmaliger Aufforderung selbst ins Bett, hat die Glastür gefährlich laut zugeschmissen und begann dort zu werkeln.

20:30 altes Hörspiel an, ich habe am Kopfende gestanden ihm noch was zu trinken gegeben, dann eine spielerische Rangelei und Mama hat übernommen.

21:00 CD hing > Radio aus und Kind hat fest geschlafen.


Wirkung:

Wirkung:

- geistige Tiefe, Konzentration und Ausdauer : nicht vorhanden, keine Energie

- Affekt und Opposition in Wirkzeitraum: nur mäßig problematisch und nur im soz. Nahbereich, wirkt traurig



> geringes Leistungsvermögen bzgl. Kreativität oder Konzentration, verträumt


> mäßige emotionale Schwankungen über den gesamten Nachmittag,


> unruhig aber erschöpft / wenig Kraft + Ausdauer