Freitag Tag 1 für die 50mg Dosis (05:00 +07:00 + 09:00) "Strohwittwer"

zum gestrigen Termin mit dem Doc wurde die Erhöhung auf 50mg vereinbart. Die Staffelung der Einnahme soll in ähnlicher Form ausgebaut werden, um eine passende Wirkkurve zu modellieren ohne in der Momentandosierung zu übersteuern.

-


23:15 viel zu spät ins Bett, doch so allein ohne Familie (MuKi-Kur) ist es schwer sich zu motivieren


04:40 Wecker ausgedrückt, etwas zu wenig Schlaf gehabt

05:55 aufgestanden

05:00 30mg mit Fencheltee 100g Hopfgartener Stollen

06:30 1T Kaffee + 100g Hopfgartener Stollen

07:00 10mg mit Wasser

09:00 10mg mit Wasser

deutliche Anstieg der Konzentration, inneres Beben

10:00 komplette Besprechung ohne Kaffee möglich!!

11:00 etwas schwerer Herzschlag + Schläfenstechen

12:00 weiterhin gute Analysen möglich mit leichtem Abfall ab 13:30

14:00 Abfall der hohen Konzentration, jedoch keine Müdigkeit, viel Energie

15:00 Heimfahrt wach, etwas schneller als sonst, ein "Hawai-Gefühl" trotz des trüben Wetters

16:00 bis 17:00 viele kleine Erledigungen

bis 19:30 geruht und TV dann Abendessen

bis 21:30 die aktuelle "Neue Akzente"* am Stück durchgelesen und dazu Andreas Vollenweider (Harfe) gehört; die Artikel von Dr. Cordula Neuhaus, Prof. Andreas Reif; Dr. Klaus Skrodzki, und das Interview Dr. Kirsten Stollhoff waren wie immer eine Offenbarung. Der Klinktest usw. ... für informierter ADHS/ADS-ler absolut wertvoll!


21:30 ich habe es mal wieder übertrieben. Zu viel gelesen, markiert, Textnoten... ich sehe Doppelbilder, mir ist schwindelig, nebenher noch mit der Leiterin der Thüringer Gruppe der ADHS-Deutschland getextet. > ab auf die Couch, TV

23:30 nachdem ich immer wieder eingenickt bin geht es ins Bett



Haut:

an beiden Daumen gekaut, in Besprechung Knabberreflex grenzwertig aber unterdrückt.

Haut weiter trocken und Entzündet



Wirkung:

Anstieg bis 1. 10mg ok.

ab 2. 10mg deutlich stärker

11:00 schwerer Herzschlag, Schläfenstechen, teilw. Doppelsehen

14:00 deutlichen Abfall auf "normal" jedoch nicht müde

17:00 Rebound / müde

19:00 wieder Energieschub

Konzentration bis 21:00 dann steiler Abfall


##ein wirklich produktiver Tag mit viel positiver Emotion##


eben (08:00) von einem Betroffenen aus DD bekommen:

https://adhsspektrum.wordpress…praparate-bei-erwachsene/

- belegt meine Beobachtung, bzgl. Dosierung und Retardierung.



Frühstück:

Tee, Wasser, 200g Stollen, 1T Kaffee


Mittag:

Hirtenrolle mit Butterreis und Möhrengemüse (geplant), Wasser


Abend:

4 Wurstbrote + Tee


*=Mitgliederzeitung des ADHS-Deutschland e.V.