Mittwoch Tag 19 für die 40mg Dosis (07:00 + 10:00) Anreise Mutter-Kind-Kur

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

07:00 aufgewacht, es kam mir irgendwie spät vor, obwohl noch dunkel, ach ja, heute ist die Anreise zur Mutter-Kind-Kur also in die Küche, meine 30mg genommen


Meine Frau hat es geschafft die Koffer, die ich vor ein paar Tagen hingelegt hatte, nicht fertig zu packen. (Den des Juniors habe ich schon am Montag fertig gehabt.) --Die Kur ist also durchaus berechtigt und längst überfällig---

Langsam steigt ihr Aufregungslevel, während ich dank MPH gelassen die Spielzeuge des Junios zusammen packe, das Fresspaket bereite und das Auto einräume. Der Zwerg hatte sich schon längst in den Garten und in den Schnee verabschiedet. Haufen Schieben und mit dem Pistenbully drüber.


Am Ende war der kleine schwatze Flitzer gut gefüllt, die Sachen so verstaut, dass meine Sohn als Beifahrer alles gut erreichen konnte und es konnte los gehen.


10:00 nun sind sie weg und gespenstische Ruhe im Haus, noch 10mg hinterher geworfen und los zur Arbeit, Mist! den Fencheltee für die Fresskiste habe ich eben in der Küche entdeckt. Vermutlich habe ich wohl ADS :))

11:00 mit viel Schwung die letzte Stunde vor der Mittagspause begonnen.

Gute Analysen aber schlechte Selbststeuerung, ab 15:00 deutliche Abfall der Konzentration, jedoch noch keine Müdigkeit

17:15 nun reichts, die Augen streiken. Ich mache Feierabend

Dank Freisprecheinrichtung konnte ich auf dem Heimweg noch einen 45Minuten Talk mit einem ebenfalls betroffenen Vater einlegen. Kurzweilig und aufschlussreich konnten wir die besonderen Situationen mit Heranwachsenden im Kontext ADS austauschen.

19:30 endlich zuhause, doch es hatte den ganzen Tag geschneit. Also den Schneeschieber raus und los. (20cm!)

20:00 der Schlüssel klickt im Schloss, Tag vorbei, Abendessen, Zeitung lesen, Badewanne

22:00 auf die Couch

22:45 ins Bett


Haut:

sobald die Handschuhe ausgezogen waren, wieder ein unbewusstes Knabbern an beiden Daumen


Wirkung:

kein Übersteuern, dank später Einnahme und später 2. Dosis Rebound erst sehr spät


Frühstück:

3 Marmeladenbrote + 1,5T Kaffee


Mittag:

Pizza + Schokopudding


Abendessen:

in Scheiben gebratene Kartoffelklöße mit kurz gebratener Salami darauf, + 3 Wurstbrote Tee, 1 Radler

Kommentare 2

  • Na das wird sicher komisch, so lange ohne die beiden... mein Mann hat immer in der Zeit etwas renoviert und uns dann auch mal besucht... ich drücke Deinen beiden Lieben die Daumen, dass sie eine schöne Zeit haben und viel mitnehmen können!

    • in den letzten Monaten ist die Wohnung immer mehr im Chaos versunken. Da habe ich auch ohne Renovieren genug zu tun.