Verhaltenstherapie bei ADHS

Sie hat einen völlig anderen Ansatzpunkt als die Psychoanalyse, da die innerpsychischen Ursachen für das gestörte Verhalten in der klassischen Verhaltenstherapie nicht interessieren. Bei ihr handelt es sich um die Umsetzung der modernen Lerntheorien auf abnormes Verhalten. Neurotisches und gestörtes Verhalten wird als "falsch gelernt" angesehen. Durch die Therapie soll der Klient andere Möglichkeiten lernen, auf ein gegebenes Problem zu reagieren. Dadurch wird die ursprüngliche Verknüpfung von Reiz und Reaktion gelöscht.



Werbung (Amazon)

"Gemeinsam wachsen" - der Elternratgeber ADHS: Verhaltensprobleme in Familie und Schule erfolgreich meistern