ADHS - Sensorische Integrationstherapie in der Ergotherapie

Welche Anzeichen können ein Hinweis auf Sensorische Integrationsstörungen sein?

  • Entwicklungsverzögerungen
  • Entwicklungsdiskrepanzen
  • Verzögerte Sprachentwicklung
  • Aufmerksamkeitsdefizite
  • Handlungsgeschicklichkeiten
  • Lernprobleme
  • Hyperaktivität
  • Psychosomatische Probleme
  • Kommunikationsprobleme



Welche ärztlichen Diagnosen sind eine Indikation für die Sensorische Integrationstherapie?

  • Sensormotorische Dyspraxien
  • ADS - Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
  • Entwicklungsstörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Psychosoziale Störungen



Was beinhaltet die Sensorische Integrationstherapie?

  • Eine genaue Beobachtung der Sinnesaufnahme und einen Befund der Hyper- Hyposensibilitäten
  • Eine differenzierte Diagnostik der Sinnesverarbeitung
  • Den gezielten Einsatz von Handlungs- und Bewegungsangeboten durch spezielle Geräte (z.B. besondere Schaukeln) oder bestimmte Materialien die auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder abgestimmt sind. Damit werden die Basissinne (Gleichgewicht, Tast- Tiefensensibilität) zur Verbesserung der Wahrnehmungsverarbeitung angesprochen. Ziel ist die Verbesserung der Handlungskompetenzen.


Diese Behandlungsform wird vorwiegend bei Kindern angewandt, nimmt aber bei Jugendlichen und Erwachsenen zu.



Wer bietet Sensorische Integrationstherapie?


Ergotherapeuten mit einer SI-Weiterbildung in

  • Sozialpädagogischen Zentren und Kliniken
  • Sonderkindergärten und Sonderschulen
  • Frühfördereinrichtungen
  • Ergotherapeutischen Praxen

Zur Behandlung in ergotherapeutischen Praxen benötigen Sie eine ärztliche Verordnung.



Werbung (Amazon.de)

ADS und ADHS - Strategien für einen entspannten Alltag: Family Guide - Elternratgeber