EFNA geht ersten Schritt gegen ADHS Stigmatisierung

ADHS Stigma
ADHS Stigma

Die Frage ist jetzt, wie man das mittel- oder wenigstens langfristig abstellen kann. Und genau diese Frage stellt sich EFNA. EFNA steht dabei für "European Federation of Neurological Associations". Konkret handelt es sich dabei um eine Vereinigung von Patientenvertretungen. Unter anderem gehört auch "ADHD EUROPE" dazu, welches dem ganzen aus Sicht der großen und kleinen ADHS-Patienten insgesamt einen Vertrauensbonus einräumt.


Die europaweit aktive Patientenvertretung EFNA gibt es schon seit einigen Jahren, und macht immer wieder von sich reden, wenn es um die Verbesserung von Patientensituationen geht. Und genau so ist es auch dieses Mal. EFNA startet gerade einen großen Schritt in Sachen Bekämpfung von Stigmata in Bezug auf neurologische Erkrankungen - u.a. geht es dabei auch um ADHS.


Um konkrete Empfehlungen zu erarbeiten, ist es jedoch erstmal besonders wichtig, das man die Patientengruppe besser versteht, die man vertreten möchte. Zu diesem Zweck führt EFNA stehts großangelegte Umfragen durch, welche auch in mehreren Sprachen verfügbar sind. Und genau solch eine Umfrage ist derzeit am laufen. Und sie endet erst Mitte Juni.


Die Umfrage und weitere Infos findet ihr direkt auf der Website der EFNA


Über den Autor

Mit ADHS beschäftige ich mich bereits seit 1998. Seitdem hat sich viel getan. Überwiegend positives. Mein Job ist es hier, Informationen zu beschaffen, aufzubereiten, und zur Verfügung zu stellen. Ein Job der viel Zeitverschlingt, aber zweifellos sinnvoll ist. :-)

negteit Administrator