Atomoxetin - Strattera

Strattera ist seit 2004 auch in Deutschland erhältlich. Zuvor hatte Lilly-Pharma das Medikament Strattera nur in den USA zugelassen gehabt. Bis Ende 2004 musste es durch Internationale Apotheken bezogen werden. Mit der Einführung aus dem Ausland stieg auch der Bezugspreis für den Patienten.


In einer Packung Strattera befinden sich 30 Kapseln. Die Dosierung orientiert sich nach Herstellerangaben am Gewicht des Patienten (ca. 1,2mg pro kg). Strattera ist in folgenden Mengen Atomoxetin pro Kapsel erhältlich:


  • 10mg
  • 18mg
  • 25mg
  • 40mg
  • 60mg


Es ist für die Behandlung von Kindern ab 6Jahren freigegeben. Die Anwendung von Strattera begrenzt sich nicht nur auf Kinder und Jugendliche die an ADHS leiden, sondern ist auch für die Behandlung von erwachsenen ADHS-Patienten genehmigt.


Es ist wichtig zu wissen, dass die Leberwerte bei der Einnahme steigen können. Daher empfiehlt es sich, vor der Einnahme die Leberwerte von einem Arzt prüfen zu lassen. Nach Beginn der medikamentösen Therapie durch Strattera sollten die Blut- und Leberwerte regelmäßig von einem Arzt überprüft werden.


Kritiker behaupten in der Presse leider immer wieder, dass es unter der Einnahme von Strattera zu Todesfällen gekommen sei. Tatsächlich ist es so, das bis heute kein Todesfall im direkten Zusammenhang mit dem Wirkstoff Atomoxetin (Inhaltsstoff von Strattera) besteht.


Es wird im Beipackzettel ausserdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Verhaltensänderungen unbedingt genau beobachtet werden müssen.


Die Verschreibung von Strattera ist vom Kinderarzt, Hausarzt und Psychiater möglich.


Buchtipp: Erfolgreich lernen mit ADHS: Der praktische Ratgeber für Eltern (Amazon.de)

    Teilen

    Kommentare