Zum Thema: Ist Ritalin in Schweden verboten?

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

Sehr geehrter Herr Tietgen,


vielen Dank für Ihre Anfrage zum Zulassungsstatus von Ritalin in Schweden. Wie Sie richtig beschrieben haben, hat die schwedische Arzneimittelbehörde Ritalin in den späten 50ern zugelassen. Die dortige Arzneimittelbehörde hat laut Auskunft unserer schwedischen Kollegen dann das Medikament aufgrund von damaligem gehäuftem Einsatz zum Gewichtsverlust vorübergehend vom Markt genommen. Seit einigen Jahren sind auch in Schweden Methylphenidat-Präparate wieder von der dortigen Behörde zugelassen worden, initial das von Janssen-Cilag vertriebene Concerta, ab dem Jahr 2005 das Ritalin, in den letzten Jahren auch Equasym (Hersteller UCB) und Medikinet (Hersteller Medice).


Wir hoffen, Ihnen hiermit behilflich sein zu können. Für weitere Informationen würden wir Sie bitten, direkten Kontakt zur entsprechenden Behörde zu suchen.


Mit freundlichen Grüßen

Novartis Pharma



ADHS-Zentrum bedankt sich recht herzlich für die Antwort und dem uns entgegengebrachten Engagement.



Werbung (Amazon)

ADHS - na und?: Vom heilsamen Umgang mit handlungsbereiten und wahrnehmungsstarken Kindern



    Kommentare 1

    • Danke! Wieder ein Kapitel mehr das wir unter Märchen und Legenden ablegen können.


      Falls ich mal wieder in Diskussionen mit Schlaubergern stecke, verwende ich den Link zum Schreiben der Novartis.