Methylphenidat schädigt das Gehirn

ADHS-Zentrum ersetzt keinen Arztbesuch oder andere Fachkraft aus Pädagogik und Recht oder eine sonstige Beratung. Ob der Inhalt bei Ihnen oder ihrem Kind zutrifft, muss jeder für sich im Einzelfall abwägen und eigenverantwortlich entscheiden / prüfen lassen.

Wenn auch nur eine dieser Studien auf den Menschen übertragbar wäre - dann wäre Methylphenidat von jetzt auf sofort weg vom Markt. Ein Medikament, welches solche Schäden anrichten könnte, würde niemals Zugang auf dem deutschen Arzneimittelmarkt erhalten.


Aber die Studien in welchen man oben beschrieben Folgen herauslesen oder herauszitieren kann gibt es trotzdem. Die Frage ist doch dann: Warum? Wie kann man etwas herausfinden, was nicht stimmt und das dann auch noch publizieren und auf Lorbeeren hoffen?


Nehmen wir einmal an ich würde eine Pollenallergie haben. Da kriege ich dann eine laufende Nase, muss dauernd niesen *hatschibu*, kriege Hautauschlag. Und außerdem kriege ich dann Asthmaerscheinungen, Atemnot ... Nehmen wir weiter an, ich ziehe aus dem Haus aus, und wohne über dem Sommer in einem Rapsfeld oder in einem Feld für "Blumen selber schneiden". Es wird ganz sicher nicht so lange dauern, bis ich durchdrehe und die Nerven verliere.


Jetzt stellen wir uns mal weiter vor, das man Ratten den ganzen lieben langen Tag mit dem Wirkstoff Methylphenidat füttert. Was glauben Sie, wie lange halten die das aus, bis die "am Rad drehen" und die Nerven verlieren? Und durch den überschüssigen Botenstoffanteil im Gehirn müssen zwangsläufig Veränderungen auftreten. Alles andere grenzt an der völligen Unmöglichkeit.



Werbung (Amazon)

ADS und ADHS - Strategien für einen entspannten Alltag: Family Guide - Elternratgeber



    Kommentare 2

    • So etwas, dabei gibt es zur gefährlichkeit doch Studien- wobei ich immer noch nicht meine Verbindung zur Maus und Ratte finden kann. Das entschlüsselte Genom muss doch klare Unterschiede zeigen. Ich bleibe dran

    • Sowas kenne ich. Wasser ist schädlich! (wenn man zu viel davon nimmt ;)


      In Kamillentee kann man sogar ertrinken.


      Skandal! Bildzeitung! Kamillentee verbieten!