Bettnässen und Einnässen bei ADHS

Bett- und Hosennässen, darüber sollte man auf jeden Fall sprechen. Das Einnässen kommt bei ADHS-Kindern häufiger vor, als man denkt. Für viele ist es immer noch ein Tabuthema, und die meisten Kinder schämen sich einfach, von ihrem Problem zu erzählen.   Bevor wir uns tiefer damit beschäftigen – hier einige Fakten: Fakt ist, dass fast… Read More »

Auf die Familie ist Verlass

Die Familie ist der erste und wichtigste Ort für Kinder. Denn die Familie ist der erste Ort, an dem das Kind Weltwissen vermittelt bekommt. In der Familie lernen Kinder wie die „Welt da draußen“ funktioniert. Welche Rolle spielt das Kind in dieser Welt und welche Möglichkeiten bietet die Umgebung und die Welt um das Kind… Read More »

ADHS vom 1. bis zum 3. Lebensjahr

ADHS bei Babys und Kleinkindern Zunächst ist die Sauberkeitserziehung interessant. Faktisch zu betrachten ist die unumgängliche Tatsache das ADHS-Kinder sehr früh oder sehr spät „sauber“ werden. Häufig kommt es auch vor, dass die Kinder, welche schnell trocken geworden sind, während der Grundschulzeit wieder anfangen, nachts (ggf. auch tags) einzunässen und ggf. auch einzukoten. Ebenfalls extrem… Read More »

ADHS in der Schule

Kinder mit ADHS, Hyperaktive, fallen grundsätzlich aus der Rolle. Sie bleiben nicht sitzen und treiben den Lehrer mit ihrem Zwischenreden in den nervlichen Wahnsinn. Durch das ständige abgelenkt sein, werden sie den schulischen Anforderungen nicht gerecht. Hefteinträge sind unvollständig oder fehlen ganz. Zettel, auch wichtige Elternbriefe (etc.), verschwinden meist spurlos. Von Konzentration keine Spur –… Read More »

ADHS im Kindergarten

ADHS im Kindergartenalter zu diagnostizieren ist sehr problematisch, da es zwischen dem vierten und sechsten Lebensjahr zu einer natürlichen Überaktivität des Kindes kommt. Auch wenn die Symptomatik in Richtung ADHS geht, ist eine sichere Diagnose erst ab dem Schulalter (1. Klasse) möglich. Jene Kinder, welche die Diagnose bereits vor Schuleintritt erhalten, sind Extremfälle mit stark… Read More »

ADHS akzeptieren

Der erste Schritt zur Besserung der allgemeinen Situation besteht darin, das ADHS des Kindes (ggf. das eigene ADHS) zu akzeptieren. Dies hat zwei vorangehende Schritte zur Folge:   Erster Schritt Der erste Schritt besteht darin, zu den Fehlern und Schwächen des Kindes (bzw. zu den eigenen als ADHS-Patient) zu stehen. Das bedeutet das Kind (bzw.… Read More »

ADHS zum Schulanfang

In den meisten Bundesländern sind wir schon mitten drin – in den Ferien. Doch gleich danach, wenn die Schule wieder zum Start ansetzt, ist die Pause vorbei und der Alltag fordert wieder seinen Tribut. Während sich die Kinder vom Schulstress erholen, machen sich ihre Eltern oftmals darum Sorgen, wie es im kommenden Schuljahr weitergehen wird.… Read More »

Wutanfall bei ADHS-Kindern

Viele Eltern, deren Kinder von ADHS betroffen sind, können ein Lied davon singen: Wutanfälle! Und die meisten Eltern wissen nicht damit umzugehen oder gehen die Sache falsch an. Deshalb ist es wichtig sich erst mal klar zu machen, was ein Wutanfall eines ADHS-Kindes überhaupt bedeutet.   Wie sieht ein Wutanfall aus? Ein Wutanfall eines ADHS-Kindes… Read More »

ADHS: Signalkarten zu Hause?

Die nonverbale Kommunikation wird nicht nur durch Körpersprache ausgedrückt, sondern auch durch Hilfsmittel. Ein solches Hilfsmittel sind Signalkarten. Aber ob dies wirklich etwas nützt oder nicht? Eine echte Antwort bedarf etwas mehr Information.   Funktion der Signalkarten Die meisten Kinder, welche Signalkarten kennen, wissen von deren Existenz durch den Schulbesuch. Die Karten sind eine Form… Read More »

ADHS in der Privatschule

Privatschulen genießen für gewöhnlich ein höheres Ansehen als die „Regelschule“, die „jeden“ aufnehmen muss. Ein höheres Ansehen ist jedoch nicht die Lösung, die Eltern von ADHS-Kindern suchen. Eltern suchen eine adäquate Beschulung ihres Kindes und können insofern auf die künstliche Besserstellung ganz gut verzichten.   Wenn die Privatschule mit ADHS wirbt Es gibt inzwischen eine… Read More »