ADHS-Zentrum ADHS-Zentrum App für Windows 10   Beschwerdestelle   Impressum   Datenschutz

Social

    Board    Twitter    Facebook     Google+

    ADHS-Zentrum

      News

      ADHS

      Kinder

      Jugendliche

      junge Erwachsene

      Erwachsene

      Familie

      Pädagogen

      Recht

      Stellungnahmen

      Kritik

  

 

ADHS-Zentrum mit Google durchsuchen

 

Kritik an ADHS: Informationen

Medikamente für Kinder unter sechs Jahren?

Unter dem Motto "Eltern helfen Eltern" werden immer öfter Tipps gegeben, welche aus medizinischer Sicht schlicht gefährlich sind. Eltern - das sei nochmal ausdrücklich gesagt - sind keine Ärzte. Und so sollten sie auch nicht mit Medikamenten experimentieren!

In vielen ADHS-Foren helfen sich Eltern mit Tipps und Tricks gegenseitig. Das ist auch insgesamt nicht negativ zu bewerten. Doch leider findet sich in den letzten Monaten immer wieder Gesprächsstoff, der jedem Bauchschmerzen bereiten muss, der das liest.

Ein Mutter, selbst von ADHS betroffen, hat zwei Kinder. Das eine ist 7 Jahre und hat die Diagnose ADHS. Das zweite ist vier Jahre alt und hat noch keine ärztliche Diagnose. Doch das hält niemanden davon ab, dass der Mutter geraten wird, dem vierjährigen Kind ebenfalls kleine Dosen Methylphenidat zu geben. Und wenn es wirkt, so hat das Kind ADHS. Und wenn nicht, dann soll es dem Kleinkind nicht mehr gegeben werden. Und da das ältere Kind bereits die Diagnose hat, so hat das Geschwisterkind automatisch auch ADHS und braucht auch Medikamente. Schließlich kann man ja vom älteren Kind etwas "abzwacken".

Solche und ähnliche Diskussionen sind im vergangenen Jahr immer häufiger zu sehen. Und das Schlimme: Die Forenmaster und die Erfahrenen Eltern schreiten entweder nicht ein, oder sind ebenfalls dafür, das Kleinkind mit Medikamenten "zu versorgen".

 

Liebe Eltern,

Die Diagnose ADHS ist im Kleinkindalter sehr schwer - wenn nicht sogar unmöglich - zu stellen. Und für die Diagnose ist ein Facharzt oder Kinderarzt zuständig. Eltern aus Internetforen meinen es zwar nur gut, aber bei diesen Empfehlungen sind Eltern schlecht beraten, wenn sie sich auf unbekannte Elternaussagen versteifen und danach handeln.


Werbung

Das ADS- Buch

Aufmerksamkeits- Defizit- Syndrom. Neue Konzentrations-Hilfen für Zappelphilippe und Träumer

amazon.de

 


 

Und mehr noch: Methylphenidat ist nur für Kinder ab 6 Jahren zugelassen! Kinder unterhalb dieser Altersgrenze kriegen kein Ritalin, Medikinet oder sonst ein methylphenidathaltiges Produkt!

Und selbst bei erhötem Verdacht auf ADHS ist es immer noch extrem schwierig, zwischen dem entwicklungsbedingtem Bewegungsdrang eines Kleinkindes und ein hyperaktives Kleinkind zu unterscheiden.

 

zurück (ADHS Kritik)

 

   
 Anzeigen

Erfolgreich lernen mit ADHS

Der praktische Ratgeber für Eltern

amazon.de

 


ADS - Eltern als Coach

Praktisches Workbook für Eltern

amazon.de

 


Komm, das schaffst Du!

Aufmerksamkeitsprobleme und ADHS: Ergotherpeutische Alltagshilfen für mehr Konzentration, Selbstständigkeit und Selbstvertrauen

amazon.de

 


Wackelpeter und Trotzkopf

Hilfen für Eltern bei ADHS-Symptomen, hyperkinetischem und oppositionellem Verhalten

amazon.de

 


ADS - So stärken Sie Ihr Kind

Was Eltern wissen müssen und wie sie helfen können

amazon.de

 


ADS

Topfit beim Lernen

amazon.de

 


Lass mich, doch verlass mich nicht

ADHS und Partnerschaft

amazon.de

 


Handbuch für Erwachsene

Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS

amazon.de

 


Impressum  |   Datenschutz  |   Beschwerdestelle  
negteit.de