ADHS-Zentrum ADHS-Zentrum App für Windows 10   Beschwerdestelle   Impressum   Datenschutz

Social

    Board    Twitter    Facebook     Google+

    ADHS-Zentrum

      News

      ADHS

      Kinder

      Jugendliche

      junge Erwachsene

      Erwachsene

      Familie

      Pädagogen

      Recht

      Stellungnahmen

      Kritik

  

 

ADHS-Zentrum mit Google durchsuchen

 

ADHS bei Kindern

Bettnässen und Einnässen bei ADHS

Bett- und Hosennässen, darüber sollte man auf jeden Fall sprechen.

Das Einnässen kommt bei ADHS-Kindern häufiger vor, als man denkt. Für viele ist es immer noch ein Tabuthema, und die meisten Kinder schämen sich einfach, von ihrem Problem zu erzählen.

 

Bevor wir uns tiefer damit beschäftigen - hier einige Fakten:

  • FAKT ist, dass fast 10% der Siebenjährigen, ca. 5% der Zehnjährigen und sogar noch 1% der Zwanzigjährigen regelmäßig ihre Blase nicht unter Kontrolle haben.
  • FAKT ist, dass das Einnässen in den allermeisten Fällen keine Krankheit, und deshalb auch nicht gefährlich ist, selbst wenn es über Jahre andauern sollte.
  • FAKT ist, das in den Selbsthilfegruppen, bei Ärzten und auch in der eigenen Familie dieses Thema absolut Tabu ist.

 

Wann wird ein Kind normalerweise trocken?

Die meisten Kinder lernen etwa um das dritte Lebensjahr herum, ihre Blase zu kontrollieren. Bei manchen Kindern kann die Entwicklung dahin aber auch etwas länger dauern. Bis zum sechsten Lebensjahr sollte man sich deshalb keine Sorgen machen, sondern sich in Geduld üben. Die Erfahrung lehrt, dass sich mit jedem weiteren Lebensjahr die Zahl der einnässenden Kinder deutlich verringert. Ernsthaft Gedanken machen sollte man sich also erst, wenn das Kind auch im sechsten Lebensjahr noch regelmässig einnässt.

 

Warum nässen ADHS Kinder nachts ein?

Der Körper bildet ständig Urin, am Tag und in der Nacht. Damit man nicht mehrmals in der Nacht aufstehen muss, um seine Blase zu entleeren, produziert er während des Schlafes einen bestimmten Stoff, das Vasopressin. Dieser Stoff bewirkt, dass die Urinproduktion in der Nacht herabgesetzt wird und die Blase nicht zu voll wird. Bei manchen Kindern klappt das nicht, weil die körpereigene Bildung des Stoffes sich verzögert entwickelt. Die Folge ist, dass diese Kinder nachts genauso oft auf die Toilette müssen wie tagsüber. Durch ihren tiefen Schlaf merken sie das aber nicht und wachen durch den Druck in der überfüllten Blase nicht auf. Und schon ist es passiert ....

 

Warum nässen ADHS Kinder am Tag ein?

Wenn Kinder sehr vertieft in eine Tätigkeit sind, merken sie (ähnlich wie in der Nacht) nicht, das sie die Toilette aufsuchen müssten. Sie befinden sich hier im Zustand des "Hyperfokus". Das bedeutet, das im Augenblick alle Reize von aussen und innen nicht wahrgenommen werden und nur die gerade ausgeführte Tätigkeit die gesamte Aufmerksamkeit erfordert. Unter diesen Umständen passiert es häufiger, mit steigendem Alter weniger häufig, das etwas oder etwas mehr in die Hose geht.

 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Zunächst ist bei jedem Kind der Arztbesuch zu empfehlen. Grundsätzlich gibt es folgende Behandlungsansätze:

  • Die Klingelhose, welche durch einen Feuchtigkeitsfühler in der Unterhose oder Windel beim einnässen einen Alarm auslöst.
  • Eine Klingelmatte, welche durch einen Feuchtigkeitsfühler (einer dünnen Metallfolie) im Bett einen Alarm auslöst.
  • Toilettentraining (am Tage alle 2h aufs WC schicken)
  • Ein Medikament, welches dem fehlenden körpereigenen Stoff nachempfunden ist.
  • Windeln als vorübergehende Lösung

 

War das Kind schon einmal über mehrere Monate sauber?

Zu einem Wiederauftreten des Einnässens kann es kommen, wenn sich plötzlich Veränderungen im Leben des Kindes oder der Familie ereignen, wie z.B. die Geburt eines Geschwisterkindes, die Trennung der Eltern, ein Wohnungs- oder Schulwechsel.

 

Wann ist eine Behandlung angebracht?

Grundsätzlich gilt für alle Behandlungsformen, die Reife des Kindes zu berücksichtigen. Das bedeutet das ggf. mehrere Jahre auf eine Behandlung verzichtet und mit anderen vorläufigen Lösungen - wie z.B. Windeln - gearbeitet werden muss, bis das Kind Behandlungsreif ist. Der Zeitpunkt ist bei jedem Kind unterschiedlich, deshalb kann ein genaues Alter als Faustregel nicht bestimmt werden. Das eine Kind ist mit 6 Jahren bereit, ein anderes erst mit 12 oder noch später.

Außer der Reife des Kindes ist ein wesentlicher Aspekt die Bereitschaft des Kindes zu einer Therapie. Der Leidensdruck des kleinen Patienten hat dann eine Schwere erreicht, für die es das Kind nicht mehr erträglich macht, das eigene Einnässen zu akzeptieren.

 

Und wenn doch eine Krankheit vorliegt?

Einnässen kann auch ein Anzeichen für eine körperliche Erkrankung sein, z.B. eine Infektion der Harnwege. Aus diesem Grunde ist grundsätzlich ein Arztbesuch zu empfehlen, um eine Krankheit auszuschliessen, bzw. die weitere Vorgehensweise abzuklären.

 

Schimpfen und bestrafen bei Bettnässen Einnässen?

Wenn ihr Kind einnässt, vermuten Eltern häufig, dass sie Fehler in der Erziehung gemacht haben, oder sie machen dem Kind Vorwürfe. Beides ist in der Regel falsch. Kein Kind macht sein absichtlich nass. Im Gegenteil, die betroffenen Kinder sind meist selbst sehr traurig über das nasse Bett, sie sind enttäuscht und schämen sich. Drohungen und Strafen können das Bettnässen noch verschlimmern und zu grossen seelischen Belastungen führen. Dem Kind hilft es viel mehr, wenn die Eltern es unterstützen, sein Selbstbewusstsein stärken und ihm das Gefühl geben, das alles gar nicht so schlimm ist, ihr Arzt oder Ärztin können ihnen dabei helfen.

Übrigens, es gibt mehrere tausend Menschen jeden Alters die im täglichen Leben sogar auf Windeln angewiesen sind!

 

Und wie können Eltern ihrem Kind konkret helfen?

Es gibt verschiedenen Ansätze auf Bett- und Hosennässen zu reagierien und unterstützend zu wirken. Aber man sollte auch nicht als Eltern "wild drauf los am Kind herumdoktern". Besser ist es, wenn sich die Eltern vor ihrer Hilfestellung sich mit dem Thema Bettnässen näher auseinandersetzen. Denn Bettnässen ist ein vielschichtiges Unterfangen und nicht jede Lösung passt zu jedem Kind. Es gibt viele Faktoren die berücksichtigt werden müssen wie zum Beispiel die Wohn- und Lebenssitutation.

 

Dem Bettnässen den Druck nehmen

Als ersten wichtigen Schritt raten Kinderärzte dazu, den Druck aus der Situation herauszunehmen, um so erstmals die Möglichkeit zu schaffen, dem Kind wieder Freiraum zu schaffen. Freiräume geben heißt in diesem Fall, das die Kinder sich vor dem Aufwachen nicht mehr fürchten müssen. Und Eltern müssen ihr Kind so annehmen wie ist: Einschließlich Bettnässen.

Dazu ist es ratsam, dem Kind Nachts Windeln umzumachen. Da Kinder mit ADHS häufig einen sehr unruhigen Schlaf haben und sich im Schlaf viel bewegen, ist es empfehlenswert richtige Windeln zu nehmen. Sie sitzen unter dem Schlafanzug besser und halten das Bett sauber und nehmen den Urin zuverlässig auf.

 

PullUp Windelhöschen für den Tag

Es gibt als Alternative zur Windel auch die PullUps Windelhöschen. Sie eigenen sich aber nicht für Kinder, die Nachts im Bett zu kleinen Wühlmäusen werden. Denn die Windelhöschen können dabei leicht verrutschen und erfüllen dann nicht mehr ihren eigentlichen Zweck. Windeln sind Nachts auf jeden Fall die bessere Wahl.

Am Tag jedoch können die PullUps eine gute Lösung sein. Die Kinder können sie alleine an- und ausziehen. Und sie behalten durch die Hose ihren Platz. Die PullUps sehen aus wie gewöhnlich Unterhosen und fühlen sich bei den meisten Herstellern auch an wie Unterhosen aus Stoff. Lediglich im Schrittbereich ist ein Windelflies eingenäht, welches seine Aufgabe erfüllen wird, wenn es nötig ist.

 

Der Placeboeffekt durch den Einsatz von Homöopathie

In manchen Fällen reicht schon ein kleiner Placebotrick aus, um dem Bettnässen ein Ende zu bereiten. Wenn es nur darum geht ein psychische Schranke zu öffnen, dann reicht ein Mittel aus der Homöopathie völlig aus. Der Placeboeffekt wird dann alles weitere selbst lösen.

Bettnässen kann dem Kind auch als eine vorübergehende Krankheit dargestellt werden. Kinder wissen, das sie im Krankheitsfall Medikamente bekommen um wieder Gesund zu wedren. Dieses Wissen kann so ausgenutzt werden, dass das Kind glaubt es würde durch das homöopathische Mittel wieder Gesund werden.

 

Schutz für die Matratze bei Bettnässen

Matratzen sind leider sehr teuer in der Anschaffung. Deshalb ist es auf jeden Fall ratsam diese zu schützen. Gerade Urin kann Matratzen nicht nur verunreinigen, sondern der Uringeruch bleibt auch nach einer Intensivreinigung erhalten. Deshalb ist unbedingt erforderlich, die Matratze durch eine Betteinlage zu schützen. Denn Betteinlagen kann man waschen oder wegwerfen (bei Einwegbetteinlagen)

Entscheidend bei der Wahl ist die richtige Größe. Diese sollte sich am Bett orinetieren. Nehmen sie nicht 2 kleine Einlagen! Der Urin könnte durch die Lücke hindurchschlüpfen und die Matratze erreichen. Sogenannte "Urinkränze" wären die (ekligen) Folgen.

Ein "Urinkranz" ist die kreisförmige Ausbreitung von Urin, welcher auf der Oberfläche der Matratze zu sehen ist, wenn der Urin eingetrocknet ist.

 

Hautpflege bei Bettnässen

Hautpflege bei Bettnässern ist genauso wichtig wie bei Babys und Kleinkindern. Deshalb ist es empfehlenswert, sich auch hierrüber Gedanken zu machen.

Windeln, Pullups und Bücher zum Thema finden Sie HIER

 

Windeln und Windelhöschen für Kinder

Pampers Baby Dry Windeln Gr.6 Extra Large Sparpaket 16 plus kg, 25 St�ck

Pampers Baby Dry Windeln Gr.6 Extra Large Sparpaket 16 plus kg, 25 Stück

TENA SLIP extra small 30 St

TENA SLIP extra small 30 St

 

Weiterführende Links zum Thema Enuresis:

 

zurück (ADHS Kinder)

 

   
 Anzeigen

Erfolgreich lernen mit ADHS

Der praktische Ratgeber für Eltern

amazon.de

 


ADS - Eltern als Coach

Praktisches Workbook für Eltern

amazon.de

 


Komm, das schaffst Du!

Aufmerksamkeitsprobleme und ADHS: Ergotherpeutische Alltagshilfen für mehr Konzentration, Selbstständigkeit und Selbstvertrauen

amazon.de

 


Wackelpeter und Trotzkopf

Hilfen für Eltern bei ADHS-Symptomen, hyperkinetischem und oppositionellem Verhalten

amazon.de

 


ADS - So stärken Sie Ihr Kind

Was Eltern wissen müssen und wie sie helfen können

amazon.de

 


ADS

Topfit beim Lernen

amazon.de

 


Lass mich, doch verlass mich nicht

ADHS und Partnerschaft

amazon.de

 


Handbuch für Erwachsene

Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS

amazon.de

 


Impressum  |   Datenschutz  |   Beschwerdestelle  
negteit.de